Bildung nachhaltig entwickeln (BNE)

Image

BNE an der Marie Curie Schule

Das BBZ Völklingen ist auf dem Weg zu einer nachhaltigen Schule. Die Schulgemeinschaft richtet ihre
Aktivitäten unter ökonomischen, ökologischen und sozialen Gesichtspunkten im Rahmen der Bildung
für nachhaltige Entwicklung (BNE) aus. Mit unserem großen technischen Know-how bereiten wir die
Schülerinnen und Schüler auf die Aufgaben einer komplexen Arbeitswelt und einer sich verändernden
globalen Gesellschaft vor. Dabei erfolgt eine Ausrichtung hin zu einer echten Nachbarschaftsschule in
einer Netzwerklandschaft mit unterschiedlichen Akteuren.
Als Grundlage unseres Schaffens dienen dabei die nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) der Vereinten
Nationen und deren lehrplangerechte Aufbereitung für den Unterricht.

Ökologie

Der Schulgemeinschaft ist die Erhaltung der Artenvielfalt ein besonderes Anliegen. Deshalb beteiligenwir uns rege an den Aktivitäten zum „Naturnahen Köllertal“. Zu diesem Zweck haben wir einen festen Kooperationsvertrag mit der dortigen NABU-Ortsgruppe. Unsere Werkstatt produziert in Abstimmung mit der Ortsgruppe Nisthilfen und Schutzkästen zur Erhaltung der Vogelwelt in der Köllertalaue. Unsere Lehrer und Schüler unterstützen das Projekt zudem vor Ort durch Handwerksarbeiten au der Weide in Etzenhofen. Überdies helfen sie bei Planung und Gestaltung von Naturschutzwebseiten und Infotafeln. Dabei kooperiert unsere Schule zur Materialbeschaffung mit ortsansässigen Firmen.
Image
Image

Ökonomie

 Wir bemühen uns, die schuleigene Beschaffung unter dem Aspekt des Fairen Handels und der regionalen Vermarktung auszurichten und unsere Partner von diesem Modell zu überzeugen. Dabei binden wir unsere Schüler nach dem Modell der Maker-Faire Schulen aktiv in die Erarbeitung von Lösungsstrategien für Handel und Wirtschaft ein.

Ressourcenschonung, Digitalisierung, Effizienz- und Suffizienzstrategien stehen im Mittelpunkt unserer Vorbereitungen auf die Arbeitswelt von morgen und einer sich verändernden Lebenswelt. 

Globales Engagement

Unter dem Motto „Global Denken - Lokal Handeln“ unterstützt unser BBZ seit langem das Palliri-Projekt in Bolivien. Zu diesem Zweck findet u.a. jedes Jahr im Advent das dreitägige Weihnachtscafé für Mitglieder der Schulgemeinschaft und Besucher statt. Im Rahmen eines europäischen Austauschprogramms führt die Marie Curie Schule ein Pilotprojekt mit dem türkischen Atatürk-Anatolu-Gymnasium Aydin durch. Unter dem Titel „Über den Tellerrand schauen“ stehen neben dem kulturellen Inhalten die Thematik der nachhaltigen und gesunden Ernährung und nachhaltige Produktionsmethoden im Fokus des BNE-Projektes.
Image

Gewinnen Sie einen Einblick in unsere Arbeit